Sitzungen


Am Nachmittag des 16. Februar 2016 fand wieder eine Sitzung unseres Beirates statt. Wir trafen uns in unserem Raum im Jugendtreff der Gemeinde Tarmstedt, also im „Alten Doktorhaus“.


Einstimmig stellten wir fest, dass es uns leider auch nicht gemeinsam mit der politischen Gemeinde Kirchtimke gelungen ist, den Landkreis Rotenburg zu veranlassen, die Geschwindigkeit in der Zufahrt auf den Ort Ostertimke auf 50 km/h zu verringern. Wir werden beobachten müssen, wie sich die Situation darstellt, wenn die Haltebucht für die stündlich verkehrende Buslinie Zeven - Bremen zurückgebaut und die neue Bushaltestelle errichtet worden ist. 













Ein weiteres Thema war unsere Planung für 2016. Hier fassten wir den Beschluss, einen Vortrag über die Bestattungskultur und die entsprechenden Möglichkeiten in unserer Samtgemeinde zu organisieren. Wir werden sehen, wie weit wir das organisieren können.

Auch scheint es uns sinnvoll zu sein, uns selbst und natürlich auch interessierte Mitbürger über die erfolgten Änderungen des Pflegegesetzes zu informieren: Was wird wofür gezahlt, wer hat Anspruch auf Leistungen und was muss man sonst eventuell noch wissen. Themen gibt es in diesem Bereich sicher genug. Mal schauen, ob wir einen sachkundigen Referenten finden.


Die landesweite Aktion „Fit im Auto“ wollen auch wir ausprobieren. Hier haben unsere ersten Kontakte ergeben, dass dieses Fahrtraining und die anschließende Information leider nicht auf dem Gebiet unserer Samtgemeinde stattfinden können. Hier werden wir der Verkehrswacht Bremervörde-Zeven bis nach Zeven entgegen zu fahren haben. Auch diese Veranstaltung soll natürlich allen Senioren unserer Samtgemeinde zur Verfügung stehen. Wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind, lohnt sich eine schnelle Anmeldung, denn die Teilnehmerzahlen sind auf 12 Personen begrenzt. Auch muss im Vorwege darauf hingewiesen werden, dass dies kostenpflichtig sein wird. Wir gehen bisher von 30,00 Euro pro Person aus. Aber erst am Ende unserer Planungsphase können wir hierzu Genaueres sagen.


Eines unserer Dauerthemen ist nach wie vor der Bocciaplatz am Rathaus in Tarmstedt.











Nachdem wir diesen in der Vergangenheit jährlich gekrautet haben und kaum jemand sichtbar den Platz nutzte, wollen wir es noch einmal ein Jahr lang versuchen. Gerne haben wir vernommen, dass das Kulturforum plant, ein Turnier gemeinsam mit uns zu veranstalten, aber bis dahin müssen wir es noch schaffen, diesen Platz bespielbar wieder herzurichten. Wir werden versuchen, die Fläche mit einer schwarzen Plane abzudecken, um damit den Bewuchs abzutöten. Mal schauen, ob dies von Erfolg gekrönt wird. Schauen Sie doch einmal vorbei. Bocciakugeln kann man übrigens gegen eine Schutzgebühr während der Öffnungszeiten im Rathaus und in dem nahen Melkhus ausleihen.












Auch unsere Zusammenkunft hatte einen Punkt " Verschiedenes". Hier wurde die Beleuchtungssituation im Parkplatzbereich der KGS in Tarmstedt angesprochen. Einstimmig und aus leidvoller Erfahrung waren die Anwesenden der Meinung, dass hier in der dunklen Jahreszeit mit den   3 Bordsteinkanten absolut perfekte Stolperfallen bestehen. Und es sind nicht nur Senioren, die in den Abendstunden Veranstaltungen des Kulturforums, der Bücherei oder im Sportbereich nutzen. sondern auch jüngere Besucher, die ebenfalls für eine bessere Ausleuchtung dieses Parkplatzes dankbar wären.


Es ist schön, dass hier eine Schule lebt – nicht nur von unseren Kindern und Enkelkindern – sondern auch von Bürgern jeden Alters. Aber es sollte wirklich etwas an dieser Beleuchtungssituation geändert werden. Wir werden sehen, ob wir uns als Seniorenbeirat hier vorwagen und einen sicherlich kostenträchtigen Antrag stellen. Aber kommt Zeit – kommt Rat. Vielleicht haben ja auch Sie hier unangenehme Erfahrungen gemacht. Lassen Sie es die Verwaltung im Rathaus oder auch uns wissen.


Übrigens, unsere nächste planmäßige Zusammenkunft wird am 17. Mai 2016 sein. Notieren Sie sich den Termin doch schon mal vor und besuchen Sie uns dabei im „Alten Doktorhaus“ in Tarmstedt.



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------